Herr Richter und seine DDR-Flucht

Herr Richter und seine DDR-Flucht

Hartmut Richter flüchtet 1966 von der DDR in den Westen. Dafür schwimmt er vier Stunden durch den Teltowkanal. Ein paar Jahre später wird Richter wegen „staatsfeindlichem Menschenhandel“ zu 15 Jahren Haft verurteilt. Über seine Erlebnisse hat er im Kulturzentrum in Vöhringen gesprochen.