Heimstarker FCH hat den Tabellenletzten zu Gast

Heimstarker FCH hat den Tabellenletzten zu Gast

Zuhause hui, auswärts pfui. Das beschreibt die letzten Wochen und die ganze Saison des 1. FC Heidenheim in der 2. Bundesliga ziemlich gut. Während im Jahr 2022 in sechs Spielen in der Fremde lediglich zwei Punkte erreicht werden konnten, spielt der FCH zuhause mit 13 Punkten aus fünf Spielen groß auf. In der Fremde sind die Heidenheimer ein Abstiegskandidat, zuhause hingegen sind sie aktuell hinter dem FC St. Pauli die zweitbeste Mannschaft der 2. Bundesliga. Am kommenden Sonntag steht jetzt wohl wieder „hui“ auf dem Plan der Heidenheimer. Denn das Team von Trainer Frank Schmidt muss im Heimspiel in der Voith Arena gegen den bereits abgeschlagenen Tabellenletzten Erzgebirge Aue ran, die sich bereits mit dem Abstieg in die 3. Liga abgefunden haben.