Halbzeit bei der Lindauer Gartenschau

Halbzeit bei der Lindauer Gartenschau

So grün wie in diesem Jahr war die Lindauer Insel wohl noch nie in ihrer Geschichte. Denn seit 20. Mai findet auf 5,3 Hektar Fläche die Gartenschau statt. Ein Projekt, das nicht nur mit dem Bodensee-Ufer, den tollen Gärten und schönen Blumen viele Besucher begeistern will, sondern auch die Stadt Lindau grüner gestalten und zum Nachdenken anregen soll. Zur Halbzeit der Gartenschau ist Geschäftsführerin Claudia Knoll glücklich über den bisherigen Verlauf  – vor allem, weil die Gartenschau auch den Lindauerinnen und Lindauern gefällt.

Aber für die Geschäftsführerin geht es nicht nur darum, möglichst viele Besucher nach Lindau zu locken, sie will mit der Gartenschau auch eine gesellschaftliche Aufgabe erfüllen und zum Diskurs ermutigen. Denn in Lindau steht die Frage noch aus, was mit dem aktuellen Gartenschaugelände in Zukunft passieren soll – und wie grün es am Ende bleiben wird.