Günstiger wird’s nicht: Warum sich Verbraucher auf teureren Strom einstellen müssen

Günstiger wird’s nicht: Warum sich Verbraucher auf teureren Strom einstellen müssen

Verbraucher müssen sich ab kommenden Jahr auf steigende Strompreise einstellen. Von der Preissteigerung bleiben auch die Kunden der SWU nicht verschont. Um ein bis zwei Cent pro Kilowattstunde wollen die Stadtwerke Ulm den Gaspreis anheben. Vom 2. Halbjahr 2019 bis zum 1. Halbjahr 2021 ist der Strompreis in Deutschland durchschnittlich von 29,92 Cents auf 32,62 Cents gestiegen, so eine Erhebung des Statistischen Bundesamtes. Ob die Kunden etwas gegen die steigenden Preise tun können und was Geschäftsführer Klaus Eder an ihrer Stelle empfiehlt, um die preisliche Anhebung aufzufangen.

Mehr zum Thema Strompreise:

Schwäbische Zeitung: Vergleichsportal: Gas- und Strompreise steigen kräftig

Schwäbische Zeitung: EU macht steigende Energiepreise zur Chefsache

Schwäbische Zeitung: Beim Strom droht Verbrauchern ein weiterer Preisaufschlag