Grünes Licht für Fahrschulen: Noch läuft nicht überall alles rund

Grünes Licht für Fahrschulen: Noch läuft nicht überall alles rund

In Baden-Württemberg dürfen die Fahrschulen seit Montag wieder ran. Als eine der ersten Branchen geht es für sie raus aus dem Lockdown. Alfio Nesputo hat im Januar eine Fahrschule in Ludwigsburg übernommen. Dementsprechend gering sind seine Rücklagen und damit der finanzielle Handlungsspielraum. Die Nachfrage nach Fahr- und Theoriestunden ist groß. Doch der Schulungsraum ist derzeit noch Tabu und für Onlineunterricht braucht Nesputo noch Equipment und eine Genehmigung.

In Deutschland müssen die Theorieräume von Fahrschulen abgenommen und genehmigt werden, das gilt auch für Online-Theorieräume. Alfio Nesputo prüft aktuell, welches Equipment er dafür benötigt. Er befürchtet, dass investiert und es wenig später heißt, dass die Theorieräume doch wieder genutzt werden können. Gleichzeitig besteht die Gefahr, dass potentielle Fahrschülerinnen und Fahrschüler größere Fahrschulen auswählen, weil die schon online schulen.

Mit Praxisstunden ist Nesputo bereits wieder unterwegs. Eine der ersten haben wir begleitet. Nadeschda saß seit Dezember nicht mehr hinter dem Steuer und freut sich, dass sie ihren Führerschein bald machen kann – auch wenn sie zum Re-Start ein wenig unsicher ist.