Großeinsatz für die Feuerwehr wegen brennendem Gefahrgutlaster

Großeinsatz für die Feuerwehr wegen brennendem Gefahrgutlaster

Ein Gefahrguttransporter ist am Mittwochmorgen von der Straße abgekommen, in einen Graben gekippt und in Brand geraten. Die Straße zwischen Laichingen und Suppingen ist deshalb über lange Zeit gesperrt gewesen. Weil der Laster Gasflaschen geladen hatte, wurden die Löscharbeiten für die Feuerwehr zu einer Herausforderung.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Vor Ort konnten Ersthelfer ihn aus dem brennenden LKW befreien. Anschließend wurde er vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Weil die Unfallstelle mitten auf dem Feld und damit weit weg von der nächsten Wasserversorgung war, musste die Feuerwehr zunächst mit Tankwagen und dann mit zum Teil kilometerweiten Schlauchleitungen arbeiten, um den Brand zu löschen.