Große Anteilnahme nach Leichenfund in Szene-Lokal – Tathergang ist aber nach wie vor unklar

Große Anteilnahme nach Leichenfund in Szene-Lokal – Tathergang ist aber nach wie vor unklar

Zahlreiche Blumen und Kerzen sind im Moment vor dem Restaurant Valle in Stuttgart zu finden. Auf einer Tafel stehen Namen, die um den verstorbenen Betreiber trauern. Am Montagnachmittag fanden Polizisten in einem Raum im Untergeschoss des Restaurants zwei männliche Leichen. Einer der Toten ist Inhaber des Restaurants Valle, der andere ein guter Freund und Geschäftspartner der Familie, der bis vor Kurzem das Restaurant Perbacco an der Tübinger Straße geführt hatte. Die Leichen der beiden Männer wurden am Mittwoch obduziert. Beide Männer sind wohl an Stich- und Schnittverletzungen gestorben. Einen Rückschluss auf den Tathergang haben die Ermittler dadurch aber noch nicht gewinnen können. Sicher scheint nur, dass nur die beiden 53-jährigen Gastronomen an der tödlichen Auseinandersetzung beteiligt waren. Wer wen in dem verschlossenen Raum wie verletzt hat, oder ob einer den anderen tötete und danach sich das Leben nahm, lässt sich nach Auskunft der Staatsanwaltschaft aus der Obduktion bislang noch nicht ableiten.