Großbrand in Bus-Depot in Stuttgart

Großbrand in Bus-Depot in Stuttgart

Gegen 20 Uhr sind die Einsatzkräfte am Donnerstagabend über einen Brand im Busdepot der SSB in Stuttgart-Ost informiert worden. Aufgrund der Vielzahl der Notrufe wurde auch schnell die Einsatzstufe erhöht. Mehr als 200 Feuerwehrleute haben anschließend vor Ort die Flammen bekämpft. Bei dem Brand wurden etliche Busse zerstört, die genaue Anzahl ist noch nicht bekannt. Die Rede ist aber von mindestens 20. Außerdem wurde die Halle schwer beschädigt. Der Gesamtschaden dürfte wohl im zweistelligen Millionenbereich liegen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden die Anwohner aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten. Gegen 22 Uhr hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle, musste aber über die Nacht hinweg noch Nachlöscharbeiten durchführen. Ernsthaft verletzt wurde glücklicherweise niemand. Sechs Mitarbeiter der SSB wurden medizinisch versorgt, zwei davon mit dem Verdacht einer leichten Rauchgasvergiftung auch vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.