Groß angelegte Durchsuchungsaktion bei Impfbetrügern

Groß angelegte Durchsuchungsaktion bei Impfbetrügern

Bei den gestrigen Durchsuchungen bei Personen, die mutmaßlich in Verbindung stehen, sich bei einem Arzt aus Wemding geimpft haben zu lassen, wurden etwa 70 Mobiltelefone und 80 Impfausweise sichergestellt. Bei knapp 50 Beschuldigten wurden zudem eine Blutentnahme durchgeführt. Außerdem kam es zu sogenannten Zufallsbefunden. Neben Marihuana, Amphetamin, Kokain, Schreckschusspistolen und Springmesser wurden auch Stempel von Arztpraxen und Blanko Impfausweise sichergestellt. Die Kriminalpolizei Dillingen ermittelt derzeit gegen einen Arzt aus dem Landkreis Donau-Ries, der im Verdacht steht, hundertfachen Impfbetrug im Raum Wemding durchgeführt zu haben.