Größtes 3D-gedrucktes Wohnhaus Europas ist fertig

Größtes 3D-gedrucktes Wohnhaus Europas ist fertig

Flaschenöffner, Einkaufschips, Seifenschalen und sogar Steaks – aus 3D-Druckern kommt inzwischen so allerlei. Aber ein Mehrfamilienhaus? Im November haben wir uns in Wallenhausen bei Weißenhorn noch angeschaut, wie ein 3D-Betondrucker sich an den Bau der Grundmauern gemacht hat (https://www.regio-tv.de/mediathek/video/ein-haus-aus-dem-3d-drucker/). Inzwischen ist es fertiggestellt – und alle vier regulären Wohneinheiten sind vermietet. Die fünfte bleibt leer, als Vorzeigewohnung – denn den Köpfen hinter dem Projekt liegt etwas daran, die Technologie weiterzuverbreiten. Sie bringt einige Vorteile mit sich, Ziel ist es zukünftig ein Stockwerk in zwei Tagen und mit nur zwei Fachkräften zu drucken. Die Böden im Haus sind allerdings nicht gedruckt. Optisch sei vieles möglich – beim ersten Haus haben die Bauherren auf viel Holz in Kombination mit Beton gesetzt.