Großübung im Darmsheimer Tunnel

Großübung im Darmsheimer Tunnel

Einsatzkräfte proben den Ernstfall – dichte Rauchschwaden quillen aus dem Darmsheimer Tunnel. Das Szenario: Ein Kleinbus hat Feuer gefangen, zwei Menschen sind eingeklemmt und es gibt mehrere Verletzte. An der Übung am Samstagnachmittag waren ungefähr 250 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Deutschen Roten Kreuz, Polizei und Technischen Hilfswerk beteiligt. Der Darmsheimer Tunnel verbindet Sindelfingen und Grafenau und soll im Mai für den Verkehr freigegeben werden. Dafür ist die Übung eine Voraussetzung.