Graffiti Sprayer aus Neu-Ulm gefasst

Graffiti Sprayer aus Neu-Ulm gefasst

Häuser, Spielplätze oder Autos – nichts war vor den Graffiti-Sprayern vergangenen Herbst in Neu-Ulm sicher. Rund 74-tausend Euro Sachschaden haben mehrere Sprayer von August bis Oktober 2019 verursacht. In allen Fällen war irgendwo der Begriff „Ticko“ oder eine Abwandlung davon zu sehen. Jetzt scheint der Polizei ein Ermittlungserfolg gelungen zu sein. Die Beamten konnten fünf Jugendliche und junge Männer ermitteln. Die bestreiten die Taten allerdings.