Glück Auf – FCH zu Gast im Erzgebirge

Glück Auf – FCH zu Gast im Erzgebirge

Der Trend zeigt nach oben. Und das bei beiden Teams. Denn sowohl der FC Erzgebirge Aue, der nach vier sieglosen Spielen aus den letzten beiden Spielen vier Punkte holen konnte, als auch der FCH, der nach drei Niederlagen zuletzt den FC Schalke 04 besiegen konnte, gehen mit viel Selbstbewusstsein aus den letzten Spielen heraus.
Für den 1. FC Heidenheim, der mit Platz acht im Mittelfeld der Tabelle steht, scheint es eine machbare Aufgabe zu sein, denn die Veilchen stehen mit nur acht Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz. Doch der FCH um Trainer Frank Schmidt ist gewarnt, denn neben personellen Änderungen und den guten Ergebnissen aus den letzten beiden Spielen, konnten die Heidenheimer  in den letzten fünf Spielen in Aue lediglich einmal siegen.