GEW-Landesvorsitzende Monika Stein zu den Schulschließungen

GEW-Landesvorsitzende Monika Stein zu den Schulschließungen

Monika Stein ist seit Mitte November Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft in Baden-Württemberg. Bis dahin war sie selber aktiv als Lehrerin. Die Herausforderungen der ersten pandemiebedingten Schulschließungen im März hat sie daher noch deutlich vor Augen. Jetzt sind die Schulen wieder dicht und Stein fordert von der Landesregierung, ihre Hausaufgaben nun zu machen. Denn so wie der Unterricht aktuell stattgefunden habe, könne er nach dem 11. Januar nicht wieder aufgenommen werden.

Dann will die Landesregierung die SchülerInnen wieder zurück in die Klassenzimmer holen. Monika Stein beklagt zudem, dass Lehrkräfte nicht genug geschützt werden. Es fehle an FFP2-Masken und die versprochenen Schnelltest müssen aus ihrer Sicht durch medizinisches Personal durchgeführt werden.