GDL und Deutsche Bahn einigen sich auf Tarifvertrag

Immer wieder hat die Gewerkschaft der Lokführer GDL in den vergangenen Wochen den Zugverkehr deutschlandweit lahmgelegt. Zuletzt für die Dauer von fünf Tagen.

Nach drei Streikrunden haben GDL und die Deutsche Bahn jetzt den Tarifstreit beigelegt und sich auf einen Tarifvertrag geeinigt. Dieser sieht unter anderem zeitlich gestaffelte Lohnerhöhungen von insgesamt 3,3 Prozent für die Beschäftigten vor sowie je nach Lohngruppe eine Coronaprämie von bis zu 600 Euro.

Das Aufatmen bei den Bahnreisenden könnte aber nur von kurzer Dauer sein. Die größere Bahngewerkschaft EVG soll Berichten nach angekündigt haben, der Bahn ebenfalls einen Forderungskatalog vorzulegen. Auch hier könnte somit ein Tarifstreit drohen.

Einzelbeiträge

Alle Folgen im Überblick