Gasthäuser und Biergärten weiter geschlossen

Gasthäuser und Biergärten weiter geschlossen

In ganz Deutschland haben heute Gastronomen gegen die andauernde Schließung ihrer Lokale und  für eine Lockerung der Corona-Einschränkungen protestiert! Denn seit Wochen verlieren sie dadurch Einnahmen, viele fürchten um ihre Existenz. „Leere Stühle“ hieß ihre Aktion. Auch in Ulm trugen heute Wirtsleute ihre Stühle in Richtung Münsterplatz, um zu sagen: „Uns Gastgebern fehlen die Gäste – und ein leerer Stuhl bedeutet auch einen leeren Geldbeutel“. Viele forderten eine Senkung der Mehrwertsteuer, um wenigstens ein bisschen Geld zu sparen. Ihr wichtigstes Anliegen aber: Bald wieder eröffnen dürfen, damit leere Stühle wieder voll besetzt sind.

Die Neu-Ulmer Gastwirtin Christa Zoller spricht daher wohl für alle, wenn sie fordert, ihren Biergarten wieder öffnen zu dürfen. Natürlich weiß auch sie um die Gefahr von Corona – weshalb sie Vorschläge macht, wie ein Gasthausbetrieb in gefährlichen Zeiten ablaufen könnte