Gasleck löst Großeinsatz in der Ulmer Innenstadt aus

Gasleck löst Großeinsatz in der Ulmer Innenstadt aus

Am Sonntagabend bemerkten Passanten in der Gideon-Bacher-Straße in der Ulmer Innenstadt starken Gasgeruch, woraufhin sie den Notruf wählten. Die Einsatzkräfte lokalisierten ein Gasleck in einer zugeschütteten Baugrube und sperrten das Gebiet großräumig. In den Kellern dreier umliegender Wohnhäuser bestand akute Explosionsgefahr, weshalb 15 Anwohner vorübergehend evakuiert wurden. Nach einigen Stunden war das Gasleck behoben, die Straßensperrung konnte aufgehoben und die Anwohner zurück in ihre Wohnungen gelassen werden.