Frauen in Führungspositionen

Frauen in Führungspositionen

Sie sind gut qualifiziert, leistungsstark und karriereorientiert. Sie stellen über die Hälfte der Hochschulabsolventen und damit die Mehrheit des potenziellen Fach- und Führungskräftenachwuchses. Die Rede ist von Frauen. Wenn man in die Führungsetagen deutscher Unternehmen blickt, sieht die Realität jedoch anders aus. Auch im Sportmanagement sind weibliche Führungskräfte die Ausnahme – noch.

Dass es auch anders geht und zwar erfolgreich, zeigt der Frauenhandball-Erstligist SGBBM Bietigheim.

Dies und noch weiteres erfährt Ralph van Gülick im Gespräch mit Lena Backhaus, Geschäftsführerin der SG BBM Bietigheim Frauen, in der neuen Ausgabe von M3.