Fohlenmarkt in Riedlingen

Fohlenmarkt in Riedlingen

Der Andrang ist groß. Die Stimmung heiter. Der Fohlenmarkt in Riedlingen zählt zu den größten Pferdezuchtveranstaltungen in der Region. Trotz Corona findet der Markt statt. Zwar unter freiem Himmel und mit dezimierter Zuschauerschaft, dafür mit hohem Zuchtpotenzial für die nächste Generation der Sportreitpferde. Die zu ersteigernden Fohlen werden zunächst vorgestellt und anschließend bei der Auktion heiß umworben und schließlich an den Höchstbietenden verkauft.
Norbert Freistedt, Vorstand des Pferdezuchtverbands, verrät uns im Beitrag, was ein gutes Fohlen ausmacht.

Pferdezüchter sind keine Sammler, sondern Verkäufer. Für ein Fohlen mit den richtigen Genen werden Höchstpreise erzielt. Deshalb sind Veranstaltungen wie der Fohlenmarkt in Riedlingen für Züchter von großem Wert. Das sieht auch Elisabeth Ruetz vom Pferdezuchtverein Ravensburg so.

Die Pandemie hat den Verkaufszahlen laut Norbert Freistedt nicht geschadet. Was jedoch dem Image schadet sind die jüngsten Ereignisse vom Modernen Fünfkampf bei den Olympischen Spielen in Tokio. Der Pferdezuchtverband möchte dem entgegenwirken.
Die Pferdeauktion hier hat nun schon seit längerem Tradition. Auch für die nächsten Jahre soll Riedlingen der Umschlagplatz für Pferde im Sport Sektor bleiben.