Flüchtlingsankunft am Hauptbahnhof Stuttgart

Flüchtlingsankunft am Hauptbahnhof Stuttgart

Ankommen am Bahnhof: Pro Tag erreichen Tausende Flüchtende aus der Ukraine Deutschland. Am Hauptbahnhof Stuttgart unterstützen Hilfsorganisationen, wo sie nur können. Aleksander Maschkin hat es geschafft. Er ist über Polen nach Deutschland geflüchtet und versucht jetzt in Stuttgart Schutz zu finden. Der 69-jährige Ukrainer kommt aus der Stadt Wolnowacha, die als erste in Oblast Donezk bombardiert wurde. Jeden Tag kommen am Hauptbahnhof in Stuttgart rund 200 Ukrainerinnen und Ukrainer an. Hilfsorganisationen wie Wolja, die Bahnhofsmission oder das Deutsche Rote Kreuz engagieren sich hier ehrenamtlich rund um die Uhr, um ihre Erstversorgung. Im Warteraum hinter Gleis eins können die Ankömmlinge zur Ruhe kommen.