Florian Brendle bildet sich zum Meister weiter

Florian Brendle bildet sich zum Meister weiter

Handwerksmeister gibt es bereits seit dem Mittelalter. Durch die Zugehörigkeit zu einer Zunft hatte man die Möglichkeit vom Lehrling zum Gesellen und schließlich zum Meister aufzusteigen. Und auch heute ist der Meister noch der höchste klassische Berufsabschluss im Handwerk. Egal ob Bäcker, Klempner, Maler oder Lackierer – Sie alle haben die Möglichkeit nach ihrer Ausbildung den nächsten Schritt zum Meister zu gehen. Und wer einen eigenen Betrieb führen will oder später selbst Lehrlinge ausbilden möchte, kommt an einem Meisterkurs nicht vorbei. Wir haben Florian Brendle – einen Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik – beim praktischen Teil einer Meisterprüfung mal über die Schulter geschaut.