Filmtage Oberschwaben

Filmtage Oberschwaben

Die ersten Filmtage Oberschwaben sind in vollem Gang – mit insgesamt 35 Filmen, die bisher in Deutschland weder im Kino noch im Fernsehen gelaufen sind. Zusammengestellt hat sie Intendantin Helga Reichert, die am Donnerstagabend vor dem Frauentorkino in Ravensburg den imaginären roten Teppich ausrollte. Darüber schritten dann die ersten Filmschaffenden und – so Reicherts Hoffnung – zahlreiche Besucher. Der Ansatz der Intendantin: Mit ihrem Programm ein möglichst breites Publikum anzusprechen. Es ist ihr gelungen, zahlreiche Filmschaffende aus ganz Deutschland nach Ravensburg zu holen: Schauspieler, Regisseure und Produzentinnen aus Berlin, Hamburg oder Münster. Wir waren vor Ort und haben die ersten Besucher nach ihren Eindrücken gefragt. Und das sei bereits verraten – nach der langen Corona-Zwangspause genießen die Gäste das Kulturprogramm.