Feuerwehreinsatz an Tank- und Rastanlage an der A8

Feuerwehreinsatz an Tank- und Rastanlage an der A8

Ein rauchender LKW hat gestern auf der Tank- und Rastanlage Denkendorf an der A8 einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Der LKW hat chemische Fracht geladen, die mit Wasser reagiert, das aus bislang unbekannten Gründen in den Container gedrungen ist. Dabei tritt gefährliches Ammoniak aus. Die erste Maßnahme der Feuerwehr: den Gefahrenbereich absperren und die Anlage evakuieren. Chemiker analysieren die Lage. Die Herausforderung: der 100 Grad heißgewordene Container kann aufgrund der chemischen Reaktion nicht mit Wasser gelöscht werden. Die Lösung der Experten und Feuerwehrleute: den Container abladen, öffnen und das ganze durchreagieren lassen. Am Ende können die Einsatzkräfte den Container zurück auf den LKW laden. Dieser bringt den Container mit Polizei- und Feuerwehreskorte zu einer Entsorgungsfirma, wo der Container über Nacht ausreagieren konnte.