Feuer im Schützenverein ausgebrochen

Feuer im Schützenverein ausgebrochen

In dem rund 800 Seelen zählendem Dorf Osterberg im Landkreis Neu-Ulm hat es dieses Jahr bereits zum zweiten Mal gebrannt. Nachdem im März eine Biogasanlage abgebrannt ist, ist Gestern Abend nun auch ein Feuer in einem Schützenverein ausgebrochen. Personenschäden gibt es keine. Der Sachschaden wird auf 70.000 Euro geschätzt. Was den Brand verursacht hat, steht derzeit noch nicht fest. Die Kriminalpolizei Neu-Ulm hat die Ermittlungen aufgenommen.