Festnahme nach Tötungsdelikt in Feuerbach

Festnahme nach Tötungsdelikt in Feuerbach

Die Polizei hat am Donnerstag einen 24-jährigen wegen des Verdachts des Mordes festgenommen. Er soll an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen zu sein, bei der am Sonntag (10.10.2021) ein 22-Jähriger in Feuerbach tödlich verletzt worden ist. Nach Angaben der Polizei haben umfangreiche Ermittlungen der SOKO Austria auf die Spur des Tatverdächtigen geführt. Der 24-jährige Deutsche wurde noch am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt, der den Haftbefehl in Vollzug setzte. Die Ermittlungen, insbesondere zum genauen Tatablauf und zu den Hintergründen der Tat, dauern weiter an.

Im Bereich des Wilhelm-Geiger-Plates war es am Sonntag gegen 17 Uhr 30 zu einer Auseinandersetzung unter mehreren jungen Männern gekommen. Dabei wurde ein 22-Jähriger mit einem oder mehreren Messerstichen so schwer verletzt, dass er wenig später im Krankenhaus verstarb. Kurz nach der Tat hatte die Polizei bereits einen 21-jährigen Verdächtigen festgenommen, der bei der tödlichen Auseinandersetzung wohl selbst verletzt wurde. Der junge Mann wurde allerdings am Montagnachmittag wieder auf freien Fuß gesetzt.