Feiern auf Probe – Club-Modellprojekt ist gestartet

Feiern auf Probe – Club-Modellprojekt ist gestartet

Seit Beginn der Pandemie stehen die Clubbetriebe bundesweit still. Seit 15 Monaten müssen die Club-Betreiber ohne Einnahmen aus den Diskotheken auskommen. Um mit der sinkenden Inzidenz auch den Clubs eine Öffnungsperspektive zu bieten, starteten bereits vergangenes Wochenende zwei Modellprojekte in Ravensburg.

Bilder mit von Hunderten Tanzenden sind im ersten Moment befremdlich. Die Feierei ist aber Teil des Modellprojekts, dass vom Sozialministerium genehmigt wurde und wissenschaftlich begleitet wird.  Dabei soll unter anderem gemessen werden, wie sich Aerosole beim abstandlosen Feiern verbreiten. Insgesamt 700 Personen durften so in zwei Clubs ohne Abstand und ohne Maske ausgelassen Party machen. Auch beim Betreiber des Stuttgarter Clubs Kowalski finden die Modellprojekte Anklang.