FCH mit Last-Minute Sieg – SSV Ulm 1846 Fußball spielt unentschieden

FCH mit Last-Minute Sieg – SSV Ulm 1846 Fußball spielt unentschieden

Erst in der 2. Minute der Nachspielzeit fällt der entscheidende Treffer für den 1. FC Heidenheim. Nach einem blitzsauberen Konter vollstreckt Robert Leipertz zum 1:0 und sorgt für den Auswärtserfolg bei Fortuna Düsseldorf. Lange bleibt die Mannschaft von Cheftrainer Frank Schmidt passiv und Düsseldorf das bessere Team. Die können ihre Chancen aber nicht in Tore umwandeln und so bestraft der FCH in der Nachspielzeit die Rheinländer. Trotz zwei Siegen in Folge verbessert sich Heidenheim in der Tabelle nicht und bleibt auf dem 8. Tabellenplatz. Am Sonntag wartet auf die Mannschaft von Cheftrainer Frank Schmidt der Tabellendritte Jahn Regensburg.

Für den SSV Ulm 1846 Fußball gibt es in der Regionalliga Südwest zum ersten Mal seit vier Spielen keine drei Punkte. Gegen den FSV Frankfurt kommen die Spatzen nicht über ein 0:0 hinaus. Obwohl die Ulmer eine Partie weniger haben als Tabellenführer Offenbach steht die Mannschaft von Thomas Wörle mit nur einem Punkt weniger auf Platz 2. Gegen Sonnenhof Großaspach kann sich der SSV bereits morgen wieder an die Tabellenspitze setzen, ab 19 Uhr rollt der Ball.

Dass die Spatzen wieder Tabellenführer werden können, liegt auch am VfR Aalen. Die Mannschaft von Cheftrainer Uwe Wolf gewinnt eine heiß umkämpfte Partie gegen die zweite Mannschaft von Mainz 05, die vor dem Spieltag noch die Tabelle angeführt hat. Bereits in der 6. Spielminute geraten die Aalener in Rückstand. Kurz vor der Pause gelingt dem Ex-Ulmer Steffen Kienle der Ausgleichstreffer, direkt nach Wiederanpfiff bringt Alessandro Abruscia die Ostälbler in Führung. Wieder Steffen Kienle und Sean Seitz sorgen für die vorzeitige Entscheidung und erhöhen auf 4:1. Davon unbeeindruckt machen die Mainzer die Partie nochmal spannend und kommen kurz vor Abpfiff mit zwei Treffern innerhalb von zwei Minuten nochmal auf 4:3 ran, dabei bleibt es dann aber. Aalen steht weiterhin auf dem 8. Tabellenplatz und muss am Sonntag erneut gegen Mainz spielen, diesmal allerdings gegen TSV Schott Mainz.

Die Partie des FV Illertissen in der Regionalliga Bayern muss abgesagt werden. Eigentlich wären die Illertisser beim Tabellendrittletzten TSV Rain/Lech auf dem Platz gestanden, der war witterungsbedingt allerdings in so einem schlechten Zustand dass die Partie verschoben werden musste. Wann die Partie nachgeholt wird, steht noch nicht fest. Zuerst muss der FVI am Freitag gegen den FC Bayern München II ran.