Fassadenteile aus Bonatzbau gebrochen

Fassadenteile aus Bonatzbau gebrochen

In der Nacht auf Dienstag sind Mauerteile aus der Außenfassade des Stuttgarter Hauptbahnhofs gebrochen. Die Feuerwehr wurde gegen 3:40 Uhr von Passanten darüber informiert. Die Steine fielen auf den Taxiplatz. Glücklicherweise hatte sich dort zu diesem Zeitpunkt niemand aufgehalten. Verletzte gab es deshalb keine. Die Einsatzkräfte sperrten daraufhin den Bonatzbau sowie den umliegenden Bereich. Bahngäste konnte den Bahnhof aber über Nebeneingänge betreten. Der Bahnverkehr war nach Angaben der Deutschen Bahn auch zu keinem Zeitpunkt beeinträchtigt. Das Gelände war aber auch noch am Dienstagmorgen gesperrt. Zusammen mit Statikern versucht die Deutsche Bahn nun zu ermitteln, warum sich die Fassadenteile lösen konnten. Nach Feuerwehrangaben sollen dort vorher Entkernungsarbeiten durchgeführt worden sein.