Fasnet und Karneval sollen stattfinden können

Fasnet und Karneval sollen stattfinden können

Das sind doch mal gute Nachrichten für alle Freunde der närrischen Saison. Narrentreiben im Freien, aber auch Veranstaltungen in Innenräumen sollen in dieser Saison nicht noch einmal corona-bedingt ausfallen. Dazu haben Vertreter des Gesundheitsministeriums, der Narrenverbände und der Kommunen nun ausgetauscht um möglichst früh die Rahmenbedingungen für ein sicheres Feiern zu stecken. Folgendes hat das Gesundheitsministerium heute dazu bekanntgegeben:

  • Bei Saalveranstaltungen im Inneren setzen die Verbände auf 2G für die Gäste und für alle Beteiligten. Auf diese Weise können die Veranstalter auf die Maske und auf Abstandsregeln verzichten und die Räume voll auslasten.
  • Bei Straßenveranstaltungen hingegen wird ein Hygienekonzept nötig sein. Eine Arbeitsgruppe mit Vertretern der Narren- und Karnevalsverbände, des Städte-und Gemeindetags und des Gesundheitsministeriums erarbeitet nun den Rahmen eines Hygienekonzepts, das die Veranstalter vor Ort an die konkreten Gegebenheiten anpassen und vom örtlichen Gesundheitsamt genehmigen lassen können. Die Elemente 2G, 3G, Abstand und Maske werden dabei eine wichtige Rolle spielen.