Familie des getöteten Jungen wurde vom Jugendamt betreut

Familie des getöteten Jungen wurde vom Jugendamt betreut

Die Familie des misshandelten zweijährige Jungen aus Bopfingen im Ostalbkreis, der an seinen Verletzungen im Krankenhaus gestorben ist, wurde wohl schon länger vom Jugendamt Schwäbisch Hall betreut. Das meldet der Südwestrundfunk. Bopfingens Bürgermeister Gunter Bühler sagte dem SWR, er habe erst diese Woche davon erfahren, dass die Familie im Jugendamt Schwäbisch Hall bekannt war und auch von der Behörde betreut wurde. Ob im Fall des misshandelten Kleinkindes aus Bopfingen ein Versäumnis der Behörden vorliegt, muss noch ermittelt werden.