Fall Bögerl: Noch immer gehen Hinweise ein

Fall Bögerl: Noch immer gehen Hinweise ein

Die Entführung und Tötung der Heidenheimer Bankiersgattin Maria Bögerl liegt zehn Jahre zurück. Einen Täter haben die Ermittler noch nicht gefasst. Aber sie geben die Hoffnung nicht auf. Noch immer ist in Ulm ein Beamter hauptsächlich damit beschäftigt, den Fall doch noch zu Lösen. Dank neuer Ermittlungsverfahren und neuen technischen Möglichkeiten ergeben sich bis heute immer wieder neue Ansätze für die Kriminalpolizei. Eine Auswertung von Telefondaten hat beispielsweise erst im Januar zu mehreren Hausdurchsuchungen geführt. Leider ohne Erfolg. Aber es gehen auch weiterhin Hinweise aus der Bevölkerung ein – ein bis zwei pro Monat.