Eskalation in der Friedrichsau: Polizei löst Coronaparty mit Hundeführern auf

Eskalation in der Friedrichsau: Polizei löst Coronaparty mit Hundeführern auf

Sommerliche Hitze und Ferienzeit laden zu ausgelassener Stimmung und Aufenthalten im Freien ein – doch nach wie vor gelten dabei die Corona-Regeln. Während sich die meisten verantwortungsbewusst daran halten, kommt es auch immer wieder zu Verstößen, die fatale Folgen für das Pandemiegeschehen in der Region haben können. Vergangene Freitagnacht haben etwa 200 Jugendliche in der Ulmer Friedrichsau gefeiert. Die Polizei musste Verstärkung und Hundeführer anfordern, um die Situation unter Kontrolle zu bringen und die Party aufzulösen. Jetzt laufen die Ermittlungen.