Es läuft in der Doppelstadt – Einstein Marathon steht bevor

Es wird um die Wette geradelt. Dabei geht es heute gar nicht ums Fahrradfahren, sondern ums Laufen. 7500 Anmeldungen zählen die Veranstalter des Einstein Marathons für dieses Jahr. Erstmals finden auch die Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften im Rahmen der Veranstaltung statt. Hier sollte eigentlich auch Lokalmatadorin Alina Reh starten. Nicht nur unter den Laufenden, auch an den Seitenlinien tun sich aktuell Lücken auf. Michael Jenner vom Deutschen Roten Kreuz sucht für die Veranstaltung noch nach Ehrenamtlichen Helfern. Nichtsdestotrotz freuen sich die Veranstalter auf einen Einstein Marathon mit vielen Neuheiten. Die 5 und 10km Läufe starten dieses Jahr beispielsweise am Maritim direkt an der Donau. Auch Arthur Abele wird nach Beendung seiner Sportlerkarriere noch einmal bei den 5000 Metern mit dabei sein. Vieles bleibt auch gleich. So sind öffentliche Verkehrsmittel am Tag des Marathons für Läuferinnen und Läufer erneut kostenlos. Und Stefan Bill von der Sparkasse Ulm wird wieder den Startschuss geben.

Einzelbeiträge

Alle Folgen im Überblick