Erzieher treten in Warnstreik

Erzieher treten in Warnstreik

Die städtischen Kitas sind von Warnstreiks betroffen. Wer heute sein Kind in Stuttgart in die Kita bringen wollte, stand wahrscheinlich vor verschlossener Tür. Viele der beschäftigten Erzieher sind in einen ganztägigen Warnstreik getreten. Aufgerufen dazu hat die Gewerkschaft Verdi. Über die Hälfte der 180 städtischen Kitas blieben so heute geschlossen. Damit will Verdi bei den aktuellen Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst weiter Druck machen. Die Gewerkschaft fordert 4,8% mehr Lohn, mindestens aber 150€ pro Monat. Morgen soll der öffentliche Nahverkehr bestreikt werden. Der Kommunale Arbeitgeberverband kritisiert die Warnstreiks als verfrüht und nicht verhältnismäßig.