Erste Öffnungsstufe der Notbremse im Alb-Donau-Kreis

Erste Öffnungsstufe der Notbremse im Alb-Donau-Kreis

Im Alb-Donau-Kreis gibt es mit einer 7-Tage-Inzidenz von unter 100 an 5 aufeinanderfolgenden Werktagen jetzt Lockerungen. Für Personen mit Test-, Impf-, oder Genesenen-Nachweis sind verschiedene Bereiche wieder geöffnet. Dazu zählen unter anderem Innen- und Außengastronomie, Kultureinrichtungen und Einzelhandel. Beherbergungsbetriebe dürfen zudem wieder touristische Gäste empfangen. Kultur- und Lehrveranstaltungen im Freien sind wieder möglich. Treffen im öffentlichen und privaten Raum sind auf 2 Haushalte und maximal 5 Personen begrenzt. In der Stadt Ulm ist für Personen mit negativem Testnachweis ab Donnerstag wieder Click&Meet möglich. Hier liegt der Inzidenzwert fünf Tage in Folge unter 150.