Ernüchternde Bilanz im Weihnachtsgeschäft

Ernüchternde Bilanz im Weihnachtsgeschäft

Händlerinnen und Händler in Baden-Württemberg ziehen eine ernüchternde Bilanz: das Weihnachtsgeschäft finde in diesem Jahr praktisch nicht statt, die flächendeckende 2G Regelung führe zu enormen Kundenverlusten in den Innenstädten, wie der Handels-Verband des Landes bekannt gibt. Eine Umfrage unter den Händlerinnen und Händlern habe auch für den dritten Adventssamstag Umsatzeinbußen festgestellt. Neben der 2G Regelung an sich sind es vor allem die Einlasskontrollen, die der Branche zu schaffen machen.