Erneutes Verweilverbot an Marienplatz und Feuersee

Erneutes Verweilverbot an Marienplatz und Feuersee

In Stuttgart gelten am Wochenende in der Nacht des 3. auf den 4. Juli von 24 bis 6 Uhr erneut Verweilverbote am Marienplatz und rund um den Feuersee. Nachdem diese bereits am Wochenende zuvor verhängt wurden, versucht die Stadt so weiterhin für weniger Lärm, Dreck und Müll an den Plätzen zu sorgen und den öffentlichen Raum mit den Bedürfnissen der Bewohnerinnen und Bewohner in Einklang zu bringen. „Ein Zusammenleben in der Stadt funktioniert nur dann, wenn jeder die Regeln kennt und achtet. Zeitlich befristete nächtliche Verweilverbote sind liberal: Sie ermöglichen Treffen, verdeutlichen aber, dass sie auch zeitliche Grenzen haben.“ so der Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, Clemens Meier.