Erneuter Warnstreik bei Verdi

Erneuter Warnstreik bei Verdi

Nach den Warnstreiks letzte Woche, macht Verdi auch heute wieder im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes Druck. Viele Pendler und Schüler bekommen die Auswirkungen des erneuten Streiks ab, denn Bahnen und Busse der SSB stehen auch heute wieder still. Aber nicht nur der Nahverkehr ist betroffen auch Kitas, Kliniken und öffentliche Ämter liegen ihre Arbeit nieder. Die Forderungen der Angestellten des öffentlichen Dienstes sind immer noch dieselben- nämlich  4,8% mehr Lohn. Mit dem erneuten Warnstreik will Verdi die Arbeitgeber in Zugzwang versetzen. Der kommunale Arbeitgeberverband empfindet die Warnstreiks, zu diesem Zeitpunkt der Verhandlung und angesichts der Corona-Situation, als unangebracht. Ein konkretes Angebot soll dann pünktlich zur dritten Tarifrunde am 22 Oktober vorliegen.