Erneuter Notfall: der Prozess um die Sontheimer Morde nimmt kein Ende

Erneuter Notfall: der Prozess um die Sontheimer Morde nimmt kein Ende

Handgreiflichkeiten bei der ersten Verhandlung. Ein Schwächeanfall bei der geplanten Urteilsverkündung im Dezember. Ein Zeuge, der auf Sizilien im Gefängnis sitzt. Dieser Prozess um die drei Sontheimer Morde hat es in sich. Die zwei Söhne des Hauptangeklagten wurden Ende vergangenen Jahres zu Freiheitsstrafen von 9 und 15 Jahren verurteilt. Heute Nachmittag haben alle auf das Urteil des Hauptangeklagten gewartet. Doch schon wieder standen die Krankenwagen vor dem Gericht.