Ermittlungen nach Brandstiftungen in Ulm

Ermittlungen nach Brandstiftungen in Ulm

Nach den beiden Brandstiftungen am Wochenende in der Ulmer Wagnerstraße ermittelt jetzt die Staatsanwaltschaft wegen Mordverdachts. Am Sonntagmorgen sind dort an zwei Wohnhäusern in nur wenigen hundert Metern Entfernung Brände gelegt worden. Für die Feuerwehr war es besonders beim ersten Brand nicht einfach an das Gebäude zu kommen. Schwer verletzt wurde zum Glück niemand. Die Schäden sind allerdings enorm.