Erfindung: Der Trinkhalm aus Holz

Erfindung: Der Trinkhalm aus Holz

Das ist Nachhaltigkeit aus der Region: Simon Künstle und sein Freund Uwe Weißhaar aus Pfullendorf haben zusammen einen wieder verwendbaren Strohhalm entwickelt. Beziehungsweise eigentlich ist es ein Holzhalm. Eine Idee, die erstmal naheliegend klingt, es aber so noch nirgends auf der Welt gibt: Und das liegt vor allem an dieser Maschine. Die will Simon Künstle geheim halten. Sie fertigt den Halm aus einem Stück und das frei von Klebstoffen, Leim oder anderen chemischen Zusätzen. Die Funktionsweise dieser Maschine garantiert Simon Künstle und Uwe Weißhaar die Einzigartigkeit ihres Holzstrohhalms.

Das Journal hat den beiden bei der Produktion in Pfullendorf einen Besuch abgestattet und die Holzhalme genauer angeschaut.