Entwendete Kunst kehrt nach Ulm zurück

Entwendete Kunst kehrt nach Ulm zurück

Kennen Sie den Film “Monuments Men” mit und von George Clooney ? Falls Sie ihn nicht kennen : der Film handelt von den “Monuments Men”, einer Vereinigung von Kunstschutzsoldaten, die ihr Leben aufs Spiels setzen, um in Europa, die von den Nazis geklauten Kunstwerke, zurückzuführen. “Die Monuments Men and Women Foundation” gibt es wirklich, gegründet von Robert M. Edsel, dem Mann, der mit seinen Recherchen die Grundlagen für den Film geliefert hat. Nun hat diese Foundation diverse Münzen und eine Berblingerfigur nach Ulm gebracht. Die Münzen sind entwendet worden, der Berblinger fair eingetauscht – gegen Zigaretten. So haben die Kunstwerke ihren Weg nach Amerika gefunden und durch die “Die Monuments Men and Women Foundation” ihren Weg zurück nach Deutschland. Die Münzen kommen sogar mit einem an Ivo Gönner , den ehemaligen Oberbürgermeister, adressierten Brief.