Endspurt der Neubaustrecke Ulm-Wendlingen

Endspurt der Neubaustrecke Ulm-Wendlingen

Die Deutsche Bahn hat bekannt gegeben, dass die Neubaustecke Wendlingen-Ulm ab dem 31.01. entlang der gesamten Strecke unter Strom steht. Ab diesem Zeitpunkt steht die Oberleitung mit 15.000 Volt unter Spannung. Die Deutsche Bahn weist deshalb darauf hin: wer auf Masten, Wägen und Brückenbauten klettert, begibt sich in LebensgefahrBereits ein Abstand von weniger als drei Metern könne zu einem tödlichen Stromschlag führen. Auch Luftballons, Wasserschläuche und Flugdrachen in direkter Nähe seien lebensgefährlichIm Februar will die deutsche Bahn auf der Strecke mit Testfahrten beginnen.