Endes des Ramadan während der Coronazeit

Endes des Ramadan während der Coronazeit

Auch für die Muslime in unserer Region ist der Fastenmonat Ramadan zu Ende gegangen. Seit Mitte April durften gläubige Muslime von Sonnenauf– bis Sonnenuntergang nichts essen und trinken. Am letzten Maiwochenende begann das mehrtägige Fest des Fastenbrechens. Der Ramadan ist eigentlich ein Monat, in dem es auch um Gemeinschaft und Nähe geht. In Zeiten von Corona ist allerdings alles andersheißt auchbeten mit Abstand und keine großen Verwandtschaftsbesuche.