Ende der Ausgangssperre – nur noch für Corona-Hotspots geplant

Ende der Ausgangssperre – nur noch für Corona-Hotspots geplant

Abendliche Spaziergänge im Freien oder andere Aktivitäten  sind ab Donnerstag wieder erlaubt. Am 12. Dezember hatte das Land Baden-Württemberg die Ausgangssperre zwischen 20 Uhr und fünf Uhr eingeführt, gestern wurde diese, auf richterlichen Beschluss hin, wieder aufgehoben. Am Dienstag reagierten Regierungspolitiker auf die Entscheidung und kündigten eine neue Strategie an. Dass das Urteil des Verwaltungsgerichtshofs (VGH) die Akzeptanz der Maßnahmen in der Bevölkerung minimieren könnte, sieht Ministerpräsident Winfried Kretschmann nicht. Auch Kritik, frühzeitiger handeln zu können, um dem VGH zuvorzukommen, wies er zurück, er sei ja nicht der „König von Württemberg“, so der Grünen-Politiker. Beim Treffen der Ministerpräsidenten mit Kanzlerin Angela Merkel am Mittwoch soll, unter anderem über den bis Sonntag befristeten Lockdown, beratschlagt werden.