Eiscrème-Chaos in Coronazeiten

Eiscrème-Chaos in Coronazeiten

Die Corona-Krise bringt klassische Widersprüche des Föderalismus neu zutage. Das zeigt sich am Beispiel Eiscrème. Während die Bayern das schöne Wetter derzeit mit einem Gang zur Eisdiele verbinden können, hat Württemberg den Eisverkauf an Laufkundschaft untersagt. Grund dafür sind die unterschiedlichen Auslegungen der Corona-Verordnungen beider Länder. Eiscafèbetreibern beider Seiten erscheint die ungleiche Behandlung willkürlich.