Ein Festessen wie bei den alten Rittern

Ein Festessen wie bei den alten Rittern

Ein mittelalterliches Abendessen. Eine Reise in längst vergangene Zeiten. Auf Schloss Waldburg kümmern sich die Mitarbeiter um die letzten Vorbereitungen für das an diesem Abend stattfindende Ritteressen und Eventgrillen. Truchsess, Ritter und Gastronom Maximilian Haller begrüßt seine Gäste am Eingang – und bietet mittelalterlichen heißen „Würzwein“ an.

So ist es nicht schwer, sich vorzustellen, dass gerade vor den Toren der Burg die Bauernkriege wüten und Truchsess Georg der IV. aus dem 16. Jahrhundert Besitzer der Waldburg ist. Eine Zeitreise in das mittelalterliche Oberschwaben, ohne auf gutes Essen verzichten zu müssen und – keine Angst vor unbegründeter Hexenverfolgung oder barbarischer Leibeigenschaft haben zu müssen. In den historischen Gemäuern der Waldburg ist das möglich. Das Journal hat so ein Ritteressen begleitet.