Ein Blick in die Unendlichkeit: Paco Knöller im Museum Ulm

Ein Blick in die Unendlichkeit: Paco Knöller im Museum Ulm

Er zählt zu den wichtigsten Zeichnern seiner Generation und feiert dieses Jahr seinen 70. Geburtstag: Paco Knöller. Dem Künstler aus Oberschwaben zu Ehren zeigt das Museum Ulm aktuell seine neuesten Arbeiten. Und die sind so ausdrucksstark, dass die Ausstellung ohne Titel auskommt. Bis zum 7.02.2020 sind rund 90 seiner Werke im Grafikkabinett des Museums zu sehen. Darunter Zeichnungen und großformatige Bilder mit Ölkreide auf Holz. Abstrakte Linien, Bögen, Schleifen und Punkte bilden „Partikelgestöber“ und legen „Erinnerungsschichten“ frei, wie der philosophische Wahlberliner Paco Knöller sie beschreibt. Vor 36 Jahren wurden seine Werke zuletzt in Ulm gezeigt, zwischenzeitlich waren sie schon in Museen wie der Nationalgalerie in Berlin und der Staatlichen Kunsthalle in Karlsruhe ausgestellt.