Dreifachmörder von Holzgerlingen verurteilt

Dreifachmörder von Holzgerlingen verurteilt

Im März brachte ein 31-Jähriger in Holzgerlingen seinen Vermieter, dessen Vater sowie die Freundin des Vermieters um. Heute ist der sogenannte Dreifachmörder von Holzgerlingen zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Beim Prozessauftakt im September hatte der Angeklagte die Tat gestanden und angegeben, im Affekt gehandelt zu haben. Das nahm ihm der Richter nicht ab und urteilte heute: „Er hat mit absolutem Vernichtungswillen ein Massaker angerichtet.“ Das Gericht stellte die besondere Schwere der Schuld fest. Auslöser der Tat soll ein Streit wegen eines abgeschalteten W-Lan-Anschlusses gewesen sein.