Drastischer Fachkräftemangel im Gastgewerbe – Ausbildungsinitiative startet

Drastischer Fachkräftemangel im Gastgewerbe – Ausbildungsinitiative startet

Die Corona-Krise hat der Gastronomie und Hotellerie massenhaft Mitarbeiter gekostet. Fast jede vierte Fachkraft in Stuttgart soll der Branche im Lockdown den Rücken gekehrt haben oder musste coronabedingt gekündigt werden. Von insgesamt 13.500 sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen in Stuttgart, sind 3.200 der Pandemie zum Opfer gefallen. Der Arbeitsmarkt ist wie leergefegt. Jetzt hofft der Deutsche Hotel -und Gaststättenverband (DEHOGA) vor allem auf viele Nachwuchskräfte und startet noch vor den Sommerferien eine Ausbildungsinitiative. In der Schloss Solitude Gastronomie hat Geschäftsführer Jochen Alber das Konzept zur Gewinnung neuer Auszubildender vorgestellt. Jeder Schüler soll die Chance auf einen Ausbildungsplatz bekommen, unabhängig der Schulbildung oder den Noten. Bei einem Infotag am 14. Juli werben Verband, Hoteliers und Auszubildende gemeinsam für ihre Branche.